Gerolstein

Gerolstein fasziniert durch seine Lage zwischen hohen Dolomitfelsen. Die Stadt wurde erstmals 1115 in einer Urkunde des Stifts Münstereifel erwähnt. Gerhard von Blankenheim errichtete die Burg Gerhardstein über dem Kylltal.

 

Erlöserkirche

 

Nach dem Vorbild der Kaiser – Wilhelm – Gedächtniskirche von Berlin wurde die Erlöserkirche 1911 – 13 im preußischen Stil erbaut. Dabei entdeckte man Reste der Villa Sarabodis. Rätselhaft ist ein besonderer Fund: 27 Skelette von jungen Männern, alle 2 m groß, mit zertrümmerten Schädeln und gebrochenen rechten Armen.

 

Kasselburg

 

Die mächtigen Ruinen der Kasselburg erheben sich wie eine Zitadelle über dem Dorf Pelm. Die Burg wurde auf dem Basaltstock eines Vulkans erbaut. Der 37 m hohe Doppelturm gilt als eines der bedeutendsten Beispiele deutscher Burgenarchitektur. Im Mittelalter diente er als Wohnturm.