Nideggen

Einem Ausflug zurück ins Mittelalter gleicht ein Besuch von Nideggen. Die Stadt der Jülicher Grafen liegt malerisch auf einer Bergkuppe über dem Rurtal. Rund um den historischen Marktplatz drängen sich schöne Patrizierhäuser.

 

Burg Nideggen

 

Ende des 12. Jahrhunderts ließ Wilhelm II. die Trutzfeste Nideggen erbauen. Jahrhunderte blieb die Burg Stammsitz des Jülicher Grafengeschlechts. Aus dem 14. Jahrhundert stammt der bedeutendste gotische Rittersaal der Rheinprovinz. Der sogenannte Damenerker des Westturms bietet phantastische Ausblicke. Neben der Burgkapelle befindet sich das Verlies. Im Laufe der Zeit mehrfach zerstört, wurde die Burg im 20. Jahrhundert wieder aufgebaut.