Polle

Geschichte

Auf einem Muschelkalkfelsen steht die Burgruine der Grafen von Everstein. Der alte Ortskern ist am großen Weserbogen, am Südhang des Birkenberges ist der historische Ortskern. Zwischen den Häusern ist die alte Dorfkirche St. Georg, im 15. Jahrhundert im Stil der Weserrenaissance erbaut. Ein Teil der Innenausbauten konnten erhalten werden. Pfarrgebäude und Kirche sind Mittelpunkt des Ortes und liegen an der Burgstraße. Einige gut erhaltene und liebevoll sanierte Fachwerkhäuser mit Inschriften und kleinen Anbauten kann man bei einem Rundgang durch den Ortskern sehen. Der neugestaltete „Spritzenplatz“ ist im oberen Ortsbereich. Zu sehen ist dort eine Brunnenanlage, mit Blumenrabatten und Sitzmöglichkeiten. Auf schön gestalteten Rundwanderwegen kann man die Umgebung Polles erkunden.