Amsterdam

Man findet ein breites Spektrum an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Darunter den Königspalast, das Reichsmuseum, sowie die Kuriosität das Marihuana Museum. Die meisten Attraktionen bilden die Museen Amsterdams, es sind über 50 verschiedene.

 

Albert Cruip Markt

Es ist der bekannteste und meistbesuchte Straßenmarkt der Stadt. Er befindet sich im gesamten Szene Viertel, ganz in der Nähe der Heineken Brauerei. Über 300 verschiedene Verkaufsstände sind dort zu finden, vom frischen Obst bis zu den Kleidungsstücken. Die Preise sind recht günstig.

 

Anne Frank Huis – Anne Frank Haus

Das Wohnhaus der Anne Frank befindet sich an der Prinzengracht, hier schrieb sie ihr weltberühmtes Tagebuch. Von Juni 1942 bis August 1944 wird ihre Familie dort von Freunden versteckt. Am 4. August 1944 werden sie verhaftet und in ein Konzentrationslager geschickt. Nach Annes Tod lässt der Vater das Tagebuch veröffentlichen. In dem Gebäude befindet sich auch eine Dauerausstellung über die Judenverfolgung und der Entwicklung des Faschismus.

 

Artis Zoo

Auf einer reisengroßen Fläche sieht man altbekannte Tierarten, einen nachgebauten Regenwald für Nachttiere und eine Simulierung des Amsterdamer Kanalsystems, wo sich Aale und andere Tiere zur Besichtigung zu befinden. Es gibt auch ein geologisches Museum, das Aquarium, die Savanne und den Kinderspielplatz. Typisch für Amsterdam gibt es auch homosexuelle Tiere zu sehen.

 

Grachten

Durch die vielen Grachten (165 Stück) wird die Stadt auch klein Venedig des Nordens genannt. Singel -, Heren -, Keizer - und Prinzengracht sind die Hauptgrachten in der Innenstadt. Am Hauptbahnhof und Damrak werden Bootsfahrten angeboten.

 

Koninklijk Palast – Königspalast

Im Herzen der Innenstadt sieht man ihn mit dem Vorplatz (der Dam). Auf dem Vorplatz befinden sich Schausteller, Imbissbuden, sowie das angrenzende Wachsfiguren Kabinett (Madame Tussaud).

 

Oude Kerk – Alte Kirche

In mitten des Rot – Licht – Viertels findet man die älteste und interessanteste Kirche. In dem gotischen Gebäudekomplex gibt es große Ausstellungen zu sehen.

 

Rijksmuseum – Reichsmuseum

Es werden dort unterschiedliche Ausstellungen gezeigt. Das Gebäude wurde bis 2006 umgebaut. Auf der Webseite findet man die aktuellen Ausstellungen.

 

Rot Licht Viertel

Wenn man in Amsterdam ist sollte man es sich zumindest einmal ansehen. Nachts, aber auch tagsüber hat es eine besondere Atmosphäre. In den rot beleuchteten Fenstern gibt es Frauen zu betrachten, welche sich auch für Geld anbieten. Achtung vor Taschendieben!

 

Vondelpark

Es ist der Zentralpark der Stadt, von Menschenhand angelegt und lädt zu angenehme Spaziergänge ein. Der park ist im Süden der Innenstadt. Es befinden sich dort grüne Liegewiesen, kleine Teiche, Spielplätze, Kaffees und Restaurants.

 

Tropenmuseum

Es befindet sich ganz in der Nähe des Artis Zoo und dem Ostpark, welche ein Spaziergang wert ist. Im Museum gibt es eine lebensechte Nachbildung eines afrikanischen und südost – asiatischen Dorf, auch eine Ausstellung über Süd – Amerika und Musikinstrumente aus der ganzen Welt. Es gibt auch wechselnde Wanderausstellungen auf der 1. Etage.